Skandal in Österreich

Hitlergruß überschattet Test von Harnik-Klub

Beim Test von Hannover gegen Kayserispor wurde ein Fan auffällig.

Riesen-Skandal bei einem Testspiel in Velden. Harnik-Klub Hannover spielt gegen den türkischen Erstligisten, doch ein rechter Fan macht auf sich aufmerksam. Während der ersten Halbzeit zeigt der Chaot den Hitlergruß und brüllt "Heil Hitler", das berichtet die Bild. Die Spieler sind entsetzt, es herrscht große Aufregung und der Fan flüchtet. Polizisten setzen ihm nach und stellen ihn. 

Dem Hannover-Fan droht eine harte Strafe. Der Polizei-Einsatzleiter dazu: "Wir haben einen Be­schul­dig­ten, der wird jetzt ver­hört. Und dann ist es ein Fall für den Staats­an­walt.“

Die 96er entschuldigten sich noch während des Spiels bei Kay­se­ris­por.

Spre­cher Chris­ti­an Bönig: „Wir ver­ur­tei­len das aufs Schärfs­te, haben kein Ver­ständ­nis für das Ver­hal­ten die­ser ein­zel­nen Per­son. Wir dis­tan­zie­ren uns mit aller Ve­he­menz.“

Posten Sie Ihre Meinung