Als 1. Schiedsrichterin

Pfeift Deutsche bald Champions League?

Bibiana Steinhaus könnte für eine Schiri-Premiere sorgen.

Die Deutsche Bibiana Steinhaus ist wahrscheinlich die bekannteste Schiedsrichterin der Welt. Seit dieser Saison pfeift die 38-Jährige auch regelmäßig in der deutschen Bundesliga - der Männer wohlgemerkt. Jetzt könnte sie den nächsten Schritt auf der Karriereleiter machen. Wie die Bild berichtet, darf sich Steinhaus Hoffnungen machen, in Zukunft sogar Champions-League-Spiele der Herren leiten zu dürfen.

Die erfahrene FIFA-Schiedsrichterin pfiff international bisher nur Spiele der Frauen, darunter das WM-Finale 2011. Da sie mit Saisonbeginn aber auch in der Herren-Bundesliga im Einsatz ist, kann sie auch in europäischen Bewerben ihre Ruhe und Übersicht unter Beweis stellen.

"FIFA-Schieds­rich­ter, und auch Schieds­rich­te­rin­nen, müs­sen min­des­tens zwei Jahre auf der höchs­ten Män­ner­ebe­ne in ihrem Land tätig sein, bevor sie für in­ter­na­tio­na­le Wett­be­wer­be der Her­ren auf die Liste kom­men kön­nen," so ein UE­FA-Spre­cher.

Stein­haus wäre damit die erste Schieds­rich­te­rin über­haupt, die in­ter­na­tio­na­le Her­ren­spie­le lei­ten dürf­te. Der deutsche Schi­ri-Chef Lutz Fröh­lich dazu: "Das ist doch eine tolle Nach­richt. Ich würde mich für Bi­bi­a­na freu­en."

Posten Sie Ihre Meinung