Frauen-EM

Wunder-Girls bescheren ORF Traum-Quote

Frauen lotsen doppelt so viele Zuschauer vor die Schirme wie die Bullen.

Österreichs Märchen bei der Frauen-Fußball-EM geht weiter. Die ÖFB-Auswahl zog am Mittwoch mit einem 3:0-Sieg gegen Island souverän ins Viertelfinale ein - und das noch dazu als ungeschlagener Sieger der Gruppe C. England dürfte der Truppe von Teamchef Dominik Thalhammer dadurch erspart bleiben. Prognostizierter Viertelfinal-Gegner ist Spanien, die definitive Entscheidung fällt am Donnerstagabend.

Jubeln durfte gestern auch der ORF: Die EURO wird nämlich unverhofft zum Quoten-Renner. 440.000 Zuseher sahen den Auftakterfolg von Viktoria Schnaderbeck, Nina Burger und Co. - das löste in Österreich eine kleine Euphoriewelle aus. Gegen Frankreich waren es am Samstag gar 577.000 vor dem Fernseher. Das letzte Gruppenspiel gegen Island wurde dann zum absoluten Quoten-Hit. Bis zu 897.000 verfolgten das 3:0 gegen die Skandinavier, das entspricht einem Marktanteil von 34 Prozent. Zum Vergleich: Das Champions-League-Quali-Spiel der Bullen verfolgten lediglich 487.000 Menschen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .