Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Kein Entgegenkommen

Rasen-Drama: BVB lehnt Bullen-Bitte ab

Dortmund nimmt auf eine Bitte der österreichischen Meisters keine Rücksicht.

Die ausverkaufte Red-Bull-Arena soll den passenden Rahmen für das große Europa-League-Duell Salzburg gegen Dortmund bieten (ab Donnerstag 21:05 im oe24-LIVE-TICKER), doch der Rasen ist stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Das Geläuf hat in den vergangenen Wochen mitunter infolge der tiefen Temperaturen stark gelitten, ein Austausch war nicht möglich. Red Bull mobilisiert alle Kräfte. Bis zur letzten Sekunde wird am ramponierten Rasen gearbeitet.

Wie die Salzburger Nachrichten berichten, wurden zudem die Gäste aus Deutschland gebeten, das Abschlusstraining nicht im Stadion abzuhalten und dafür nach Liefering in die "Bullen"-Akademie auszuweichen. Der Klub von Peter Stöger lehnte ab.

Erstes Europa-League-Viertelfinale?

Salzburg will den sensationellen 2:1-Auswärtssieg aus dem Hinspiel bestätigen und als erster rot-weiß-roter Vertreter ins Viertelfinale der Europa League aufsteigen. Das letzte Europacup-Viertelfinale eines österreichischen Teams hatte die damals mit Millionen von Frank Stronach finanzierte Wiener Austria 2005 erreicht.

"Wir bereiten uns auf dieses Match so vor, als hätte es das Hinspiel nicht gegeben", so Andreas Ulmer. "Auch in Salzburg heißt der Favorit Borussia Dortmund. Aber wir wissen, was wir können." Das wolle man in einer mit 29.520 Fans ausverkauften Arena zeigen.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.