Euro League-Quali

Sturm-Heimblamage nach Horror-Blackout

Sturm verliert gegen Mladost Podgorica mit 0:1.

Sturm Graz läuft in der Qualifikation zur Fußball-Europa-League einem Rückstand hinterher. Im Zweitrunden-Hinspiel gegen Mladost Podgorica kassierten die Steirer am Donnerstagabend eine vermeidbare 0:1-(0:1)-Niederlage. Kommenden Donnerstag ist Sturm im Rückspiel in Montenegros Hauptstadt somit gefordert. Als übermächtig präsentierte sich Mladost jedoch nicht.

Der Gegentreffer fiel nach einem schweren Schnitzer von Sturms Kapitän Christian Schulz schon in der 2. Minute. Milos Krkotic war per Foul-Elfmeter erfolgreich. Danach spielte Sturm praktisch auf ein Tor, die Montenegriner verteidigten das Ergebnis jedoch bis zum Schlusspfiff erfolgreich. Für die Grazer setzt sich damit eine Unserie fort, sie sind seit bereits neun Europacup-Spielen ohne Sieg. Die Auslosung der dritten Qualifikationsrunde erfolgt jedenfalls bereits am Freitag.

Horror-Blackout nach 30 Sekunden
Das erste Pflichtspiel der neuen Saison begann für Sturm vor 7.109 Zuschauern in der Merkur Arena denkbar schlecht. Schulz missglückte ein Rückpass völlig, der Routinier brachte daraufhin als letzter Mann nach nur 32 Sekunden den anstürmenden Ivan Knezevic zu Fall. Krkotic verwertete den fälligen Strafstoß gegen Jörg Siebenhandl, der anstelle von Christian Gratzei im Tor stand.

Neben Siebenhandl hatte Trainer Franco Foda mit Peter Zulj und Thorsten Röcher zwei weitere Zugänge in die Start-Elf beordert. Beide agierten auffällig und brachten Sturm gegen einen tief stehenden Gegner eine deutliche Spielhoheit ein. Den eigenen Strafraum verbarrikadierte Podgorica aber erfolgreich - und hatte kurz nach der Führung auch Glück.

Sturm mit Pech und Unvermögen
Bei einem nicht gegebenen Treffer von Stefan Hierländer in der 5. Minute stand der Grazer nämlich eher nicht im Abseits. Einen Kopfball von Philipp Zulechner parierte kurz darauf Podgoricas Schlussmann (13.). Ansonsten erzeugte Sturm nur aus Fernschüssen Torgefahr. Von den Gästen kam bis zum Pausenpfiff offensiv praktisch nichts mehr.

Als unterlegene Elf konzentrierte sich Mladost auch nach der Pause darauf, Sturms Aktionen mit allen Mitteln zu zerstören. Den Grazern gelang auch wenig, Zulechner hätte den Ausgleich dennoch erzielen müssen: Aus spitzem Winkel traf der Mittelstürmer aus fünf Metern das Tor nicht (56.). Mladost, in Podgorica die Nummer zwei hinter Meister Buducnost, tauchte erst in der 67. Minute durch Knezevic wieder gefährlich vor Siebenhandl auf. Der stämmige Angreifer war zum Glück für Sturm aber nicht der Schnellste.

Foda reagierte mit den Einwechslungen von Marc Andre Schmerböck und Philipp Huspek anstelle von Röcher bzw. Zulj. Huspek wurde bei einer Flanke von Mitspieler Zulechner irritiert, sein Kopfball landete neben dem Gehäuse (72.). Aufregung herrschte erst wieder in der Nachspielzeit. Bei Mladost sah Andrija Kaludjerovic zunächst Gelb-Rot, dann landete der Ball zwar im Gäste-Gehäuse, der eingewechselte Fabian Schubert stand dabei aber im Abseits.

Der Live-Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:

Liveticker aktualisieren
Spielende

Das wars!

Sturm blamiert sich gegen Mladost Podgorica und verliert mit 0:1!

95. Minute

Abseitstor für Sturm

Der Schiri gibt zuerst den Treffer, nimmt ihn dann aber nach Rücksprache zurück. Es war Abseits wie die Zeitlupe zeigt. Trotzdem eine mehr als kuriose Szene.

92. Minute
 

Endlich Gelb-Rot

Kaludjerovic kassiert die überfällige Gelb-Rote, er fehlt zumindest im Rückspiel.

87. Minute

Podgorica spielt auf Zeit

Natürlich wird die Uhr jetzt runtergespielt. Podgorica hat defensiv und läuferisch alles abgerufen. Sturm hat - auch wenn es das 1. Pflichtspiel war - sehr enttäuscht.

80. Minute
 

Schubert kommt für Schulz

Der letzte Wechsel bei Sturm - viel Zeit bleibt jetzt nicht mehr!

77. Minute

Es muss ein Treffer her

Sturm versucht es viel mit Weitschüssen, die gehen allerdings allesamt 5 Meter über das Tor.

72. Minute

Gute Flanke

Da kommt einmal eine gute Flanke, da stehen sich Zulechner und Huspek im Weg.

71. Minute

Erste Niederlage für Bundesliga-Klub?

In den bisherigen Duellen heimischer Clubs mit Vertretern aus Montenegro blieb man stets siegreich. Vier Spielen stehen ebenso viele Siege gegenüber. Gibt es heute die erste Niederlage?

68. Minute
 

Dichte Abwehrkette

Natürlich ist es schwer gegen einen defensiven Gegner, aber Sturm stellt sich nicht gut an, ruft heute bei weitem nicht die beste Leistung ab. Huspek kommt jetzt für Zulj.

63. Minute
 

Schwache zweite Halbzeit

Zum Erschrecken der Sturm-Fans spielen die "Blackies" bisher in der 2. Halbzeit noch schlechter. Foda reagiert, bringt Schmerböck für Röcher.

60. Minute

Sturm spielt zu viel durch die Mitte

Weil die Podgorica-Verteidiger so groß sind, versucht es Sturm stets durch die Mitte. Gegen so eine destruktive Mannschaft gelingt aber so viel zu wenig. Die Großchance wurde vergeben. Hoffentlich rächt sich das nicht.

56. Minute

Zulechner drischt den Ball aus 4 Metern drüber

Starker Schuss und der Abstauber muss drin sein, Zulechner haut den Ball drüber. Das hätte der Ausgleich sein müssen.

53. Minute

Sturm leider nicht gut im Spiel

Mladost ist besser aus der Pause gekommen. Die Montenegriner verteidigen das 1:0 konsequent und mit Kampfkraft. Bei Sturm fehlt die Gefährlichkeit, Zulechner verliert zu viele Bälle. Von Alar war in der 2. Hälfte gar nichts zu sehen.

49. Minute

Mladost extrem motiviert

Die Gäste feuern sich gegenseitig an und fighten um jeden Ball.

46. Minute

Weiter gehts!

Sturm muss hier ZUMINDEST den Ausgleich erzielen, es ist sehr wahrscheinlich, dass Mladost müder wird. Eine Niederlage - auch wenn es zu Saisonbeginn ist - wäre blamabel.

Pause

Das war die 1. Halbzeit!

Sturm schenkt den montenegrinischen Gästen ein Tor gleich in der Anfangsminute und rennt diesem Rückstand nach. Nach guten 15, 20 Minuten lässt sich Sturm die Schneid abkaufen. Mladost kann mithilfe des Schiris extrem hart spielen und den Vorsprung dadurch halten.

42. Minute

Da muss mehr kommen

Foda muss da wohl in der Kabine lauter werden. Der Gegner führt ohne zu wissen wie. Sturm findet kein probates Mittel um auszugleichen.

37. Minute

Zu viele Dribblings

Sturm verteidigt extrem hoch, versucht es dann immer wieder mit dem Kopf durch die Wand. Alar scheitert ein ums andere Mal, weil er sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen will.

32. Minute
 

Sturm-Fans bleiben optimistisch

Wenn man das Spiel betrachtetm kann es nur eine Frage der Zeit sein, bis Sturm trifft. Die Fans feuern ihr Team weiter lautstark an. Kaludjerovic sieht jetzt endlich mal Gelb. Hätte Gelb-Rot sein müssen, nachdem er bereits einem Sturm-Spieler die Hand ins Gesicht geschlagen hat.

27. Minute

Sturm deutlich mehr Ballbesitz

Sturm hat 75% Ballbesitz, hat das Spiel absolut unter Kontrolle und wird hier wohl auch noch ein Tor erzielen. Der Gegentreffer schmerzt sehr, wenn man sieht wie limitiert Mladost ist.

23. Minute

Sturm wird benachteiligt

Leider wird es mit der Anzahl der kritischen Szenen nicht besser. Der Referee hätte hier gut und gerne schon 4,5 Gelbe verteilen müssen.

20. Minute

Mladost spielt hart

Die Montenegriner spielen überhart und werden vom Schiri noch mit Karten verschont.

16. Minute

Sturm macht ordentlich Druck

Sturm macht hier klar das Spiel. Die Hintermannschaft von Podgorica arbeitet mit allen Mitteln, oft unfair.

13. Minute

Kopfball Zulechner

Großchance für Sturm. Zulechner mit einem guten Kopfball, aber gehalten vom Mladost-Goalie. Bei der folgenden Ecke wird Alar wild gehalten, zupft und zerrt aber selber. Knapp dran an einem Elferpfiff!

9. Minute

Pässe in die Tiefe kommen noch nicht an

Trainer Foda wollte darauf in der Vorbereitung ein Hauptaugenmerk legen. Man wollte offensiv flexibler werden, das funktioniert noch nicht. Hoffen wir, dass sich die größere Klasse hier am Ende durchsetzt.

5. Minute

Was für ein Schock

Sturm startet mit einem 0:1 in die Partie nach einem Riesen-Bock von Schulz. Sturm erholt sich langsam von dem Schock, hat dann eine gute Möglichkeit durch Alar, das Tor wird aber zu Recht wegen Abseits nicht gepfiffen.

1. Minute
 

Unfassbarer Beginn

Sturm mit einem schweren Patzer gleich zu Beginn. Ein unnötiges Elferfoul führt zum 0:1!

20:34

Herzlich willkommen zum oe24-Ticker!

Sturm will heute gegen Mladost Podgocia mit einem Heimsieg starten!

Posten Sie Ihre Meinung