Schock-Nachricht

Trauer um Austro-Fußballer: Hodzic stirbt mit 23 Jahren

Die österreichische Fußballwelt reagiert geschockt auf plötzlichen Tod des jungen Mittelfeldspielers.

Austria Klagenfurt trauert um Edvin Hodzic. Der ehemalige Spieler des Zweitligisten starb am Dienstagabend plötzlich und unerwartet im Alter von nur 23 Jahren. Über die Umstände seines Todes ist derzeit noch nichts bekannt.

Sein ehemaliger Klub trauert um den Oberösterreicher. „Mit ihm hatten wir immer sehr viel Spaß in der Kabine, er war ein sehr lustiger offener Typ, aber sobald er aufs Feld gegangen ist, war er wie ausgewechselt. Ein unglaublicher Fighter bis zur letzten Minute!", erinnert sich sein Ex-Teamkollege Sandro Zakany.

„Lieber Edvin, wir werden dich und deine sympathische Art immer in Erinnerung behalten! Mach's gut - und so viel ist sicher: Irgendwann sehen wir uns wieder“, heißt es in einer Aussendung der Austria Klagenfurt.

Start beim LASK

Seine Karriere begann beim LASK. Zuletzt spielte er in der deutschen Regionalliga beim SV Schalding. Noch am Sonntag stand er beim Testspiel gegen Union Gurten am Platz, schreibt die "Kleine Zeitung". Und auch das Training am Montag absolvierte er noch ganz normal. Sein Verein reagierte auf die Todesnachricht geschockt. „Ein sympathischer, ehrgeiziger und vor allem immer freundlicher Mensch hat schnell viele SVS-Herzen innerhalb und außerhalb der Mannschaft gewonnen. Die ganze SVS-Familie ist in tiefer Trauer und fassungslos“, hieß es in einem Statement.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .