Fan-Skandal

Holzhauser mit Feuerzeugen beworfen

Erneut wird Raphael Holzhauser von Rapid-Fans aus der Kurve beworfen.

Das 325. Wiener Derby hat gerade erst begonnen, da gehen die Emotionen bereits hoch. Austria-Spielmacher Raphael Holzhauser will in der 5. Minute den ersten Eckball des Spiels treten, doch wird von einem Feuerzeug am Hals getroffen. Zwei, drei Gegenstände fliegen auf Holzhauser, der für die Rapid-Fans eine Reizfigur ist.

Der Schiedsrichter winkt die Austria-Spieler zu sich, versucht zu beruhigen. Rapid-Stadionsprecher Andy Marek muss die Fans beruhigen. Bereits beim letzten Aufeinandertreffen im Weststadion war es zu ähnlichen Szenen gekommen, als Holzhauser einen Eckball ausführen wollte. Das Spiel wurde damals kurz unterbrochen.

20 Minuten später musste das Spiel tatsächlich für 10 Minuten unterbrochen werden und die Spieler wurden in die Kabine geschickt. Mehrere Gegenstände waren aufs Feld geworfen worden.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .