Beim FAC

ORF-Experte wird Erste-Liga-Trainer

Nach dem Klassenerhalt wird der Betreuerstab neu aufgestellt.

Der Floridsdorfer AC hat einen No-Name als neuen Cheftrainer vorgestellt: Thomas Eidler (links im Bild unten) übernimmt das Amt, das gab der Klub am Dienstag bekannt. Für ihn ist es die erste Station im Profi-Fußball.

"Mich freut es sehr, dass der FAC dafür offen ist, neue Wege zu gehen, und ich hier mit einem zielstrebigen Team, bestehend aus Fußballbesessenen, zusammenarbeiten darf", freute sich der 40-Jährige. Er war zuletzt auch im Hintergrund für die Analysen des ORF zuständig.

Über die genaue Vertragsdauer machte der FAC keine Angaben. Eidler coachte zuletzt Mannersdorf in der zweiten niederösterreichischen Landesliga, zuvor war er von 2010 bis 2013 in der Regionalliga beim 1. SC Sollenau tätig. Der FAC wurde im Finish der abgelaufenen Saison interimistisch von Sportmanager Dominik Glawogger betreut und rettete den FAC mit Platz neun vor dem Abstieg.

"Er lebt den Fußball"

"Thomas ist ein absoluter Fachmann, der 24/7 den Fußball lebt. Für mich war es im Zuge des Entscheidungsprozesses wichtig zu beobachten, wie das Team harmoniert. Es freut mich, dass wir mit Thomas Eidler, Mario Handl, Maximilian Senft, Christian Eisschiel, Daniel Brand und Mirnes Becirovic einen Mix aus Fußball-Know-How, 2.Liga-Erfahrung und sozialer Kompetenz vereinen konnten", so Glawogger.

© FAC

(c) FAC

Posten Sie Ihre Meinung