Romano Schmid

England: Salzburg-Juwel zählt zu Top-Talenten

Große Ehre für Youngster Romano Schmid durch den 'Guardian'.

Gebannt blicken Journalisten und Fußballfans auf die von Experten erstellte Liste und gegen die Namen durch. Zum insgesamt vierten Mal brachte der "Guardian" seine Top-60-Talenteliste raus und zum zweiten Mal in Folge ist ein Österreicher mit dabei.

Valentino Müller von Altach schaffte es letztes Jahr. Heuer darf sich Romano Schmid zum erlauchten Kreis der Top-Talente zählen. Ebenso unter den Top 60, die ausschließlich die nach dem 1. Jänner 2000 geborenen Fußball-Talenten berücksichtigt, befindet sich auch der ungarische Liefering-Legionär Dominik Szoboszlai.

Damit kann sich Salzburg auf die Schulter klopfen. Genug Talente kommen bei den "Bullen" sicher nach. Schmid wurde im Sommer für kolportierte 600.000 Euro Ablöse von Sturm gekauft und spielte bislang als Kooperationsspieler beim FC Liefering und bei der Salzburger U19 in der Youth League. Zuletzt saß der 17-jährige Offensivspieler beim 2:1 gegen Wolfsberg erstmals für Red Bull Salzburg auf der Bank.

Posten Sie Ihre Meinung