In der Türkei

Fußball-Team verpennt Spiel: Mit Folgen

Weil das Team von Cankirispor ein Spiel verschläft, verlieren sie die Meisterschaft.

Kurioser Vorfall im türkischen Amateurfußball: Am letzten Spieltag schenkte der Klub die Meisterschaft her, weil das Fußball-Team ein Spiel verschläft. Die letzte Saison-Partie sollte eigentlich nur noch Formsache sein. Der Tabellenführer hätte nur zum Spiel antreten müssen. Doch es kam alles anders.

Die letzte Partie wurde von Sonntag auf Freitag vorverlegt. Der Klub vergaß diese Info und trat nicht zum Spiel an. Das Spiel gegen den Verfolger Kursunlu Belediyespor wurde nicht bestritten. Obwohl Cankirispor in der Meisterschaft uneinholbar vorne lag, wurden sie nun Zweiter. Der Grund: Die Liga strafte den Klub wegen nicht-Antritt mit Punkteabzug.

Cankirispor-Präsident will sich Rausreden
Präsident Sevda Karaali versuchte alles um den Vorfall rückgängig zu machen. Seine Ausreden reichten von Lebensmittelvergiftung bis Bus-Verspätung. Nichts half. 

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.