48 Starter

Hammer: XXL-WM bereits in Katar 2022?

Südamerika-Verband will 48 Starter schon bei der Wüsten-WM 2022 in Katar.

Südamerikas Fußball-Kontinental-Verband (CONMEBOL) hat sich für ein Vorziehen der WM-Aufstockung ausgesprochen. Nicht erst die Endrunde 2026, sondern schon das Turnier 2022 solle mit 48 statt wie bisher geplant 32 Nationalmannschaften über die Bühne gehen, forderte CONMEBOL in einem offenen Brief an FIFA-Präsident Gianni Infantino.

Allerdings wurde die WM 2022 unter der Annahme an Katar vergeben, dass nur 32 Teams daran teilnehmen. An diesem Modell orientieren sich auch alle Vorbereitungsarbeiten. Die im Jänner 2017 beschlossene Aufstockung auf 48 Teams greift erst für das Turnier 2026, für das sich die USA/Mexiko/Kanada sowie Marokko beworben haben.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.