Als Experte

TV-Hammer: Schweini soll zur WM

Der 33-Jährige könnte beim Unternehmen Titelverteidigung dabei sein.

Bastian Schweinsteiger (33) könnte bei der Fußball-WM in Russland dabei sein. Aber natürlich nicht im Dress der deutschen Nationalmannschaft, denn aus dieser ist er zurückgetreten, sondern als TV-Experte und damit Nachfolger von Mehmet Scholl. Das berichtet "Sport BILD".

Der Ex-Bayern-Star ist zwar noch bei Chicago Fire aktiv, aber sein Vertrag läuft nur bis Ende 2017 (mit Option für ein weiteres Jahr). Neben Schweinsteiger ist aber auch Philipp Lahm (33) ein Kandidat. Es wird aber auch über die Möglichkeit nachgedacht, die Experten rotieren zu lassen.

Posten Sie Ihre Meinung