Paukenschlag

Verliert Katar jetzt doch die Fußball-WM?

Der Grund könnten politische Differenzen Katars mit seinen Nachbarn sein.

Es gibt ein "immer größer werdendes politisches Risiko, dass Katar die WM 2022 doch noch verliert". Das geht aus einem Geheim-Report über die Risiken des Projekts hervor, aus dem die BBC und andere britische Medien zitieren.

Laut der Studie könnten die politischen Differenzen des Golf-Staats mit seinen Nachbarn zum Aus des Turniers führen.

Das Dokument warnt die Baufirmen, die an dem Stadion arbeiten, dass es sich um ein "High Risk"-Projekt handelt. Demzufolge hätten "Turnier-Insider sowie lokale Experten gewarnt, dass es alles andere als sicher ist, dass Katar die WM ausrichten wird."

Ganz anders sieht es natürlich Veranstalter Katar. Das Organisationskomitee erklärt: "Es gibt gar kein Risiko, dass 2022 nicht die erste Fußball-WM im Mittleren Osten stattfindet."

Posten Sie Ihre Meinung