Friedl freut sich

Alaba singt "Brüderchen" ein Ständchen

ÖFB-Star hat "Bruder" Marco Friedl an seinem Geburtstag überrascht.

ÖFB-Talent Marco Friedl bekam zu seinem 19. Geburtstag ein Ständchen von Kumpel David Alaba und ein paar unverständliche "Gröller" von Franck Ribery. Beim Frühstück wird er überrascht - nur zwei Tage nach der Unterzeichnung seines Profi-Vertrags bei Bayern München.

Friedl wurde am Dienstag bis Sommer 2021 an den Klub gebunden. In München hält man große Stücke auf ihn. Ende Jänner hatte er in der Bundesliga gegen Bremen auf der Bank gesessen ist. Zum Einsatz gekommen ist Friedl in der Kampfmannschaft aber noch nicht. Als Linksverteidiger fungieren entweder Alaba oder der Spanier Juan Bernat.

"Er ist wie ein kleiner Bruder"

Alaba verbindet mit Friedl eine langjährige Freundschaft. "Er ist wie ein kleiner Bruder für mich", sagte der ÖFB-Star über den fünf Jahre jüngeren Tiroler, der wie er 2008 zu den Bayern gewechselt war und seither oft in dessen Wohnung übernachtet hat. "Er ist ein sehr guter Junge", meinte Alaba, der seinem Freund viel zutraut: "Er bringt sehr viel mit und kann mehrere Positionen spielen."

Für Friedl ist Alaba ein "großes Vorbild". Ob das auch für dessen Gesangskünste gilt - das dürfen Sie selbst beurteilen:

Posten Sie Ihre Meinung