Verrückte Aktion

In Leverkusen: Fan wird zum Internet-Hit

Bayern feiert Rückrunden-Start nach Maß - das Netz einen verrückten Fan.

Bayern München hat einen optimalen Start in die zweite Saisonhälfte der Bundesliga verzeichnet. Der Rekordmeister feierte am Freitagabend einen 3:1-Sieg beim Tabellenvierten Bayer Leverkusen. "Wenn wir in den Spielfluss kommen, zeigt sich, dass wir nicht nur eine gute, sondern auch eine reife Mannschaft haben", befand Bayern-Coach Jupp Heynckes nach dem Match.

In einer von Beginn an umkämpften Partie vor 30.210 Zuschauern in der BayArena hatten die Gäste aus München am Ende allerdings einige Konzentrationsschwächen, doch in der Offensive setzte sich die Klasse des souveränen Tabellenführers durch. Javier Martinez (32.) und Franck Ribery (59.) hatten mit ihren ersten Saisontoren die 2:0-Führung erzielt, ehe Kevin Volland in der 71. Minute der Anschlusstreffer gelang und die Bayern noch einmal zittern mussten.

"Aber zum Glück haben wir einen Spieler in unseren Reihen, der Standardsituationen überragend beherrscht", erklärte Heynckes, nachdem James Rodriguez in Minute 91 mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern der Endstand gelang. Neben dem Ex-Real-Star wurde auch ein Zuschauer gefeiert - für eine mehr als kuriose Aktion!

"Ja, Mama, ich habe die warmen Socken an"

Es lief die 49. Minute, als die ZDF-Kameras Thomas Müller einfingen. Im Hintergrund war plötzlich ein Mann zu sehen, der seinen Schuh ans Ohr hielt, als würde er damit telefonieren. Aber was machte er da? Das fragten sich auch zahllose Twitter-User. Im Netz verbreitete sich das Bild wie ein Lauffeuer und wurde zum Mega-Hit. Wir haben für Sie die besten Reaktionen:

Posten Sie Ihre Meinung