Deutsche Bundesliga

Schalke gewinnt auch dank Burgstaller

"Königsblau" zwingt Mainz in die Knie. ÖFB-Angreifer hat großen Anteil.

Schalke 04 befindet sich nach dem Einzug ins Viertelfinale der Europa League auch in der deutschen Bundesliga im Aufwind. Die Gelsenkirchner landeten am Sonntag mit einem 1:0 in Mainz den erst zweiten Auswärtssieg der laufenden Ligasaison.

+++ Werder-Trio erlegt "Bullen": Kaiserschmarrn-Party nach "Ösi-Gala" +++

ÖFB-Teamstürmer Guido Burgstaller leistete zum Goldtor durch Sead Kolasinac die Vorarbeit (50.). Für Burgstaller war es das zweite Assist im Schalke-Dress. Kolasinac verwertete einen Doppelpass mit dem 27-jährigen Kärntner, der in der 83. Minute ausgewechselt wurde.

Burgstaller kehrt diese Woche nach einem Jahr Pause wieder ins ÖFB-Team zurück. Sein Kollege Alessandro Schöpf spielte rechts im Mittelfeld durch und sah ebenso wie Burgstaller die Gelbe Karte.

Mainz schlittert in Abstiegskampf

Die Schalker sind bereits vier Pflichtspiele ungeschlagen. Auf einen Europacup-Platz fehlen vorerst vier Punkte. Die Mainzer liegen nach der zweiten Niederlage in Folge nur noch zwei Zähler vor dem Relegationsplatz. Karim Onisiwo stand erneut nicht im Aufgebot. Der 25-Jährige, im Herbst noch im ÖFB-Team, befindet sich nach einer Fußverletzung seit Wochen im Aufbautraining.

Posten Sie Ihre Meinung