Deutsche Bundesliga

Transfer-Hammer um Dortmund-Star

Was für eine Überraschung: BVB-Kicker wechselt innerhalb der Bundesliga.

Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen sorgen für eine Transfer-Sensation: Sven Bender verlässt die Schwarz-Gelben und wechselt zum Bundesliga-Konkurrenten. Er unterschreibt für vier Jahre. Die Ablöse: 15 Millionen Euro.

"Ich bin vor wenigen Tagen mit der persönlichen Bitte auf Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc zugegangen, nach acht Jahren noch einmal eine neue Herausforderung annehmen zu dürfen. Es ging mir schon als kleiner Junge immer nur darum, auf dem Platz zu stehen", lässt Bender wissen.

Er kam einst von 1860 München, wuchs unter Coach Jürgen Klopp zur Konstante. Der Defensiv-Allrounder gewann je zwei Meisterschaften sowie DFB-Pokal-Titel und stand 2013 im Champions-League-Finale. In der vergangenen Saison sammelte er jedoch nur acht Pflichtspiel-Einsätze.

© Getty

(c) Getty

Neuer Konkurrent für Baumgartlinger

Nichtsdestotrotz bedauert Dortmund seinen Abgang: "Uns wäre es selbstverständlich am liebsten gewesen, Sven weiterhin im Team zu sehen. Auf der anderen Seite ist er ein Spieler, der sich wie wenige andere große Verdienste um den BVB erworben hat. Und die Verdienste erfordern es natürlich, dass wir etwas genauer hinhören, seinen persönlichen Wunsch auch respektieren", betont Geschäftsführer Watzke.

In Leverkusen trifft Sven Bender auf seinen Zwillingsbruder Lars. Beide fühlen sich im defensiven Mittelfeld zu Hause und sind damit direkte Konkurrenten von ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger. In Dortmund half Sven zudem häufig als Innenverteidiger aus, könnte sich somit mit Aleksandar Dragovic um einen Platz duellieren.

Posten Sie Ihre Meinung