Neuer Mega-Deal?

Überraschung im Lewandowski-Poker

Der Pole arbeitet offenbar weiter an einem Wechsel - aber nicht mehr zu Real.

Robert Lewandowski ist die Torgarantie beim FC Bayern. Mit 29 Treffern schoss der Pole die Münchner zu ihrem 28. Meistertitel und ist die unangefochtene Nummer 1 im Sturm des deutschen Rekordmeisters. Trotzdem gibt es Kritik an Lewandowski. Weil er in den Champions-League-Halbfinalspielen gegen Real Madrid blass blieb, sprechen ihm viele (Münchner) Experten die Weltklasse an.

Der stolze Pole soll deshalb vehement auf einen Wechsel drängen. Neu ist allerdings, dass das Ziel des Polen nicht Real Madrid, sondern Paris sein soll. Dort übernimmt  Thomas Tuchel  das Ruder und der soll laut Sport-BILD großes Interesse an einer Verpflichtung Lewandowskis haben. Das nötige Kleingeld für eine Verpflichtung des Polen (kolportiert werden eine Ablöse von 150 Millionen Euro) dürfte bei dem Scheich-Klub zumindest vorhanden sein.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.