Warum Arsenal?

'Auba' verrät wirklichen Wechsel-Grund

Aubameyang nannte in Interview den Hauptgrund für den BVB-Abschied.

Pierre-Emerick Aubameyang hatte bei seinem neuen Verein einen Einstand nach Maß. Der Gabuner erzielte beim 5:1-Sieg des FC Arsenal gegen Everton gleich sein erstes Tor in der englischen Premier League.

Dem Arsenal Weekly Podcast verriet der Stürmer, dass sein ehemaliger Dortmund- und jetziger Teamkollege Henrikh Mkhitaryan ein Mitgrund für seinen Wechsel war.

"Er hat mich ein paar Mal angerufen, hat gefragt, 'wirst du wechseln oder nicht?' Ich habe gesagt, 'zuerst musst du mir sagen, ob du unterschreibst oder nicht'", erzählte "Auba". Er machte Ende Jänner Nägel mit Köpfen, verließ den BVB für 64 Millionen Euro.

Der Transfer des armenischen Mittelfeldspielers von ManUnited zu Arsenal war bereits eine Woche zuvor fixiert worden. "Er erzählte mir, alles sei erledigt und das hatte großen Einfluss darauf, dass ich hierhergekommen bin", so Aubameyang.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .