Premier League

Gespräche: Liga-Revolution in England?

Auf der Insel könnte es ab 2019 eine gravierende Veränderung geben.

Die Premier League steht möglicherweise vor der Einführung einer Winterpause. Man sei "offen für die Idee", gaben die Verantwortlichen der Liga am Dienstag bekannt.

Demnach führt die Liga seit Monaten Gespräche mit dem englischen Verband sowie den unteren Ligen, um "die Spielplan-Dichte aufzulockern und gleichzeitig den Spielern eine Pause in der Mitte der Saison zu ermöglichen".

In diesem Jahr wird die Winterpause wegen laufender TV-Verträge noch nicht kommen. Angedacht ist sie für das kommende TV-Paket, das die Jahre 2019 bis 2022 abdeckt und den Sendern gerade angeboten wurde. Nach Informationen des britischen Senders BBC wird dazu in der kommenden Woche eine Entscheidung erwartet.

Dass die in England tätigen Profis in Zukunft zu den Weihnachtsfeiertagen freihaben, ist jedoch trotzdem nicht zu erwarten, weil die da angesetzten Spiele für die TV-Anstalten als besonders wichtig gelten. Die Pause würde daher wohl erst danach eingelegt.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.