Wirbel nach Interview

Jetzt schießt 'Arnie' gegen Ex-Klub

Marko Arnautovic stichelt in Interview gegen seinen Ex-Verein Stoke City.

Nach einer unglücklichen Anfangsphase ist Marko Arnautovic bei West Ham United so richtig angekommen. Der ÖFB-Legionär ist der derzeit beste Akteur der "Hammers", steuerte in den letzten sechs Spielen fünf Tore und eine Vorlage bei. Sein Klub schaffte damit den Sprung aus der Abstiegszone. Zum Vergleich: In den ersten 15 Runden blieb Arnautovic ohne Scorerpunkt, West Ham stand auf dem letzten Tabellenplatz.

Zuletzt traf "Arnie" auch auf seinen Ex-Klub Stoke City, West Ham siegte 3:0 dank eines überragenden Arnautovic. Die Fans in Stoke-on-Trent empfingen ihren ehemaligen Liebling mit Pfiffen und giftigen Sprüchen. "Sie hassen mich, natürlich. Aber sie hassen mich, weil sie mich vermissen und mich verloren haben", gibt der ÖFB-Star in der Sun zu Protokoll.

"Als ich mich aufgewärmt habe, hat sich das ganze Stadion auf mich konzentriert. Sie haben sich nicht mal für ihre eigenen Spieler interessiert, nur für mich", so der 28-Jährige: "Das hat mir gezeigt, dass es wichtig für sie war. Sogar Kinder sagten furchtbare Dinge über mich. Ich dachte: Haben eure Eltern euch keine Intelligenz mitgegeben?"

West Ham braucht starken "Arnie"

Arnautovic, der in 145 Spielen für Stoke unglaubliche 58 Torbeteiligungen lieferte, weiter: "Pfiffe gibt es in Auswärtsspielen immer, aber in diesem Ausmaß? Da sage ich: 'Ihr solltet mich dafür respektieren, was ich für diesen Verein getan habe' - und ich habe viel getan. Sie sollten froh sein, dass ich da war."

Bereits am Donnerstag trifft "Arnie" auf Champions-League-Achtelfinalist Tottenham. Bei einem Sieg winkt Arnautovic & Co. der Sprung auf Rang 11 - so weit oben stand man heuer noch nie. Arnautovic: "Auf uns wartet ein schweres Spiel, aber wir sind gut in Schuss und wollen was mitnehmen."

Der letzte Sieg bei Tottenham gelang West Ham allerdings zuletzt im Oktober 2013. Das erste Saisonduell ging zudem mit 2:3 verloren, Tottenham seit neun Liga-Heimspielen ungeschlagen - die Vorzeichen für West Ham könnten rosiger sein.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.