Milliarden-Deal

TV-Hammer: Amazon will Premier League

Internet-Riese angelt nach den TV-Rechten für die Premier League.

Amazon plant den TV-Großangriff! Der Internet-Riese bastelt offenbar an einem Milliarden-Deal und will sich die Rechte an der Premier League sichern. Das berichtet die Daily Mail. BT und Sky sollen die Übertragunsrechte durch ein Milliarden-Angebot abspenstig gemacht werden sollen. Bis 2019 liegen die Rechte noch bei den zwei TV-Sendern. Und danach? Amazon hat angeblich bereits Gespräche geführt und bereitet sich vor. Der Mega-Konzern will ins Wettbieten um die TV-Rechte einsteigen und plant ab 2019 Spiele der englischen Liga online per Live-Streaming anzubieten.

Der Schritt käme nicht überraschend. Der Online-Gigant hat sich bereits Rechte bei  Tennis-Turnieren und American Football geschnappt. Bei der letzten Rechte-Vergabe durften sich die Premier League-Klubs bereits freuen. Acht Milliarden Pfund mussten hingeblättert werden - Rekord! Die nächste Runde der TV-Vergabe (2019 bis 2022) könnte das nun nochmals übertreffen.

Gegen Amazon hätten die TV-Sender wohl das Nachsehen. Der US-Konzern hat einen geschätzten Wert von knapp 485 Milliarden Euro - mehr als zehnmal so viel wie BT und Sky zusammen wert sind. Meint es Amazon ernst und macht die Liga mit, wird es ab 2019 zu einem Umbruch kommen.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .