Medienbericht

Sensations-Gerücht um Carlo Ancelotti

Italiener steht offenbar vor neuer Herausforderung bei einem Top-Klub.

Chelsea und Arsenal haben sich am Mittwochabend im Londoner Derby neuerlich mit einem Unentschieden getrennt. Im Rennen um einen Platz im Finale des Ligacups ist nach dem torlosen Remis weiterhin alles offen, das Rückspiel geht am 24. Jänner im Emirates Stadium über die Bühne.

Chelsea hatte im Hinspiel zu Hause die besseren Momente, konnte aber kein Kapital schlagen. Damit wahrte Arsenal auch die letzte Chance auf einen Titel in der aktuellen Saison: In der Premier League liegt man als Sechster bereits 23 Punkte hinter Leader Manchester City. Im FA Cup war vorzeitig Endstation.

Medienberichten zufolge ist für Arsene Wenger deshalb mit Saisonende Schluss. Der Franzose, der seit 1996 auf der Trainerbank der "Gunners" sitzt, muss nach 22 Jahren offenbar seinen Platz räumen. Das habe die Klubführung beschlossen, heißt es. Laut der italienischen Corriere dello Sport gibt es bereits einen Nachfolger. Und der wäre eine Sensation!

Er die kennt Premier League

Sein Name: Carlo Ancelotti. Er wurde Ende September nach einem 0:3 in Paris beim FC Bayern entlassen, ist somit arbeitslos und möchte im Sommer neu durchstarten - etwa in London? Der 58-Jährige kennt die Premier League. Er coachte von 2009 bis 2011 Chelsea, gewann Meisterschaft, Cup sowie Supercup. Von einer Rückkehr auf die Insel soll er angetan sein.

Arsenal bietet ihm dem Bericht zufolge einen Vierjahres-Vertrag und ein Gehalt über 40 Millionen Euro. Einziger Spielverderber könnte demnach der italienische Verband werden, der versucht, Ancelotti zu überreden, das Teamchef-Amt anzutreten.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .