Die Zahlen

So viel kassiert ÖFB-Teamchef Koller

Schweizer gehört offenbar zu den europäischen Topverdienern.

Marcel Koller ist seit November 2011 im Amt. Sein Vertrag wurde nach dem Scheitern bei der EURO 2016 in Frankreich bis zum Ende der WM-Qualifikation verlängert. Laut Finance Football, das eine Liste der Gehälter europäischer Nationaltrainer erstellte, zählt der Schweizer zu den Topverdienern.

+++ ÖFB-Fans fordern Rücktritt: Die Luft für Koller wird immer dünner +++

Koller soll beim ÖFB demzufolge kolportierte 125.000 Euro im Monat verdienen. Das macht ein Jahresgehalt von 1,5 Millionen Euro. Damit lag er übrigens auf Platz sieben der Gehaltsliste aller EURO-Trainer.

In Dublin feierte der 56-Jährige sein 50. Länderspiel als ÖFB-Teamchef. Seine Bilanz ist mit 23 Siegen, 12 Unentschieden und 15 Niederlagen positiv. Sein Punktequotient beträgt 1,62 Zähler. Und dennoch wird die Kritik immer größer.

Wie geht's weiter mit Koller?

Nach der so erfolgreichen EM-Quali herrschte Euphorie im Lande. Das Gruppen-Aus bei der Endrunde zerstörte jene. Seither läuft er nicht mehr bei David Alaba und Co. - Russland 2018 scheint in weite Ferne gerückt. Fans fordern mittlerweile den Rücktritt von Koller. ÖSTERREICH-Kolumnist Toni Polster zeigt Verständnis und ist gespannt, wie es nun weitergeht.

+++ Urlaub statt ÖFB-Team: Sabitzer sorgt mit Strand-Foto für Wirbel +++

"Nachdem wir uns in Irland den späten Ausgleich eingefangen haben, ist die WM 2018 wohl passé. Sollte man einen Trainerwechsel vollziehen, könnte ich mir vorstellen, dass der neue Mann früher übernimmt. Das würde auch Sinn machen, damit ihm mehr Zeit bleibt", so der Ex-Goalgetter.

Posten Sie Ihre Meinung