ÖSTERREICH-Reporter im Team-Jet

Im Flieger feierten unsere Ladys eine wilde Party

Reporter Philip Sauer berichtete von der EURO und flog gestern mit dem Team heim.

Rotterdam, Wien. Freitag, 12.58 Uhr: Mit fast einer Stunde Verspätung hoben unsere EURO-Heldinnen von Rotterdam nach Wien ab. Ich saß mittendrin. Die Stimmung an Bord war etwas gedämpft, aber schon deutlich besser als direkt nach dem Halbfinal-Aus – zunächst.

Denn dann ging es richtig los, die Party-Queens machten ihrem Namen wieder alle Ehre. Es begann mit einem leisen I am from Austria, bis Sarah Zadrazil ihre berühmte Partybox auspackte. Wir wollen Holland zurück, Knallrotes Gummiboot und Johnny Däpp. Discolichter in den vorderen Reihen.

Die Team-Betreuer 
mit Stiften angemalt

Danke. Die schlafenden Betreuer wurden mit Textmarkern markiert. Es war wieder alles dabei. Die EURO-Heldinnen gaben noch ein letztes Mal alles. Zu Recht! Mädls, danke für dieses Sommermärchen, danke für eure positive Energie, danke, dass ich dabei sein durfte.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.