Schweden reicht 0:0

Bittere Tränen: Italien verpasst WM 2018

Historisch! Italien spielte nur 0:0, fährt nach dem 0:1 in Schweden nicht zur WM.

Die „Apokalypse“, wie es Verbandschef Tavecchio nannte, ist perfekt: Der vierfache Weltmeister Italien fährt erstmals seit 1958 nicht zur Endrunde.



Nach dem 0:1 im Hinspiel kontrollierte die „ Squadra Azzura“ in Mailand die Partie. Candreva vergab die erste Top-Chance (27.). Barzagli bekam den Ball im Strafraum an die Hand – kein Elfer (29.). Durchatmen. Granqvist klärte zweimal im letzten Moment (40., 43.), rettete Schweden in Hälfte zwei. Florenzi (53.) und Immobile scheiterten (65.) knapp. Dauerdruck der Italiener. Goalie Olsen lenkte den Ball an die Latte (66.). Auch einen Volley von El Shaarawy konnte der Torhüter abwehren (87.). In letzter Minute verzog auch Jorginho (94.) – es blieb beim 0:0.

Unbändiger Jubel der Schweden, bittere Tränen bei Italien. Die WM bleibt nur ein Traum – erstmals seit 60 Jahren.


Posten Sie Ihre Meinung