EM-Quali

ÖFB-Team in Nations League in Liga B

Bei Auslosung im Jänner warten attraktive Gegner.

Dank der zwei Siege zum Abschluss der WM-Qualifikation hat sich Österreichs Fußball-Nationalmannschaft für die neu geschaffene Nations League sogar die Chance auf einen Platz in der höchsten Leistungsstufe erspielt. Sollten sich die Niederlande und Schweden am (heutigen) Dienstagabend unentschieden trennen, würde das ÖFB-Team in der League A der besten zwölf Länder spielen.

Die offizielle Bekanntgabe der Ligen-Einteilung erfolgt am Mittwoch nach Ende der europäischen Gruppenphase in der WM-Qualifikation.

Nach dem Sieg in Moldau und aufgrund der Niederlage von Wales scheint Österreich laut Berechnungen von footballseeding.com aktuell auf Platz zwölf auf, kann aber noch von den Niederlanden oder Schweden mit einem Sieg überholt werden. In der League A finden sich alle Fußball-Großmächte wie Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, England und Europameister Portugal, aber auch Aufsteiger wie Island.

Die Nations League mit 55 europäischen Ländern umfasst vier Ligen (A bis D). Die Ligen A und B werden in vier Gruppen zu je drei Mannschaften ausgetragen. Gespielt wird ab September 2018, die Auslosung erfolgt am 24. Jänner 2018 in Lausanne.

Die Gruppensieger in den Ligen B, C und D steigen auf bzw. die Schlusslichter ab. Im März 2020 werden in Play-offs unter den vier Gruppenersten jeder Liga die letzten vier der insgesamt 24 EM-Plätze vergeben. In diesen Play-offs gibt es jeweils zwei Halbfinalspiele und ein Finale. Sollte ein Pool-Sieger schon davor das EURO-Ticket gebucht haben, rückt die nächste nicht-qualifizierte Mannschaft der betreffenden Liga ins Play-off nach.

Posten Sie Ihre Meinung