Flitzer war bewaffnet

WM-Quali: Messer-Schock für Spanien-Stars

Nach dem WM-Quali-Spiel Israel gegen Spanien stürmten mehrere Flitzer den Rasen.

Die deutsche Bild schreibt von einem "Messer-Alarm in der WM-Quali" und beruft sich auf israelische Medien. Fest steht, dass direkt nach Abpfiff der WM-Quali-Partie Israel gegen Spanien am Montagabend sechs israelische Fans auf den Rasen des Teddy-Stadions in Jerusalem gestürmt waren.

Nun kam erst im Nachhinein heraus, dass einer der Flitzer wohl bewaffnet war. Einer der jungen Männer rannte mit einem Messer auf Real-Star Isco zu, verlor es aber während des Sprints, berichtet zum Beispiel The Times of Israel. Die Polizei nahm die Fans an Ort und Stelle fest. Sie ließ aber nichts über das Motiv der Männer verlauten.

Spanien gewann mit Mühe mit 1:0 gegen die Gastgeber.  Erst in der 76. Minute traf Asier Illarramendi für die Iberer. Die Spanier schlossen die Gruppe G damit mit 28 Punkten als Erster ab. Gruppen-Zweiter ist Italien und muss dadurch ins Play-off.

Posten Sie Ihre Meinung