Insider

Das wird die teuerste WM aller Zeiten

Allein der Stadionbau in St. Petersburg verschlang eine Milliarde Dollar.

Die Fans dürfen sich bei der ersten Fußball-Weltmeisterschaft in Russland auf Stadien der Superlativen freuen. Insgesamt investierten die Organisatoren zehn Milliarden Euro in die zwölf WM-Arenen. So viel wie noch nie in der Geschichte einer Endrunde! Prunkstück ist das Luschniki-Stadion in Moskau.

Eine Million Fans strömen zur Fußball-WM nach Russland

Mit insgesamt 81.000 Plätzen ist es ein Stadion der Kategorie 4, der höchsten Klassifikation des Europäischen Fußballverbands. Dort findet am 14. Juni das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien statt. Die russische Hauptstadt wird auch beim zweiten Halbfinale (11. Juli) und beim WM-Endspiel am 15. Juli als Schauplatz dienen.

Der Veranstalter rechnet mit über eine Million Fans aus aller Welt. Die meisten Ticketanfragen (rund 340.000) kamen aus dem Land des Titelverteidigers: Schafft Deutschland das Wunder, das bislang nur Brasilien 1964 gelang und holt zum zweiten Mal in Folge die goldene Trophäe? Übrigens ist der WM-Pokal aus 18 Karat Gold nicht einmal 40 Zentimeter hoch. Zum Vergleich: Die Champions-League-Trophäe misst 73,5 Zentimeter. 32 Mannschaften haben es auf den "nur" 6,175 Kilogramm schweren Pokal abgesehen.

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.