Backstage

Polit-Show bei WM-Start

Sportminister Heinz-Christian Strache ist heute bei der WM-Eröffnung in Moskau.

Schon vor Wochen hatte Strache eine Einladung der russischen Regierung erhalten – die nimmt er an. Als Vertreter der österreichischen Bundesregierung.

„Ich freue mich schon auf das Eröffnungsspiel und auf interessante Gespräche, die ich am Rande führen werde“, so der fußballinteressierte FPÖ-Politiker vor dem Abflug nach Russland.

Welche offiziellen Gelegenheiten es dazu gibt, weiß keiner so genau. Und schon gar nicht, ob es zum Small Talk mit Putin kommen wird. Der russische Präsident war ja erst vor wenigen Tagen in Österreich.

Strache heute bei 
"Fellner! Live" aus Moskau

Wie es Strache in Moskau geht, werden wir heute bei Fellner! Live (23 Uhr, oe24.TV) erfahren.

Die US-Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat Spitzenpolitiker aufgefordert, der Eröffnung fernzubleiben. Tatsächlich haben sich Regierungschefs aus Westeuropa nicht angekündigt. Aus Übersee reisen u. a. die Präsidenten Evo Morales (Bolivien), Horacio Cartes (Paraguay) und Juan Carlos Varela (Panama) an. Auch die Ministerpräsidenten Saad al-Hariri (Libanon) und der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman sind in Moskau. Nicht fehlen dürfen Verbündete aus Ex-Sowjetrepubliken.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .