Nach Führungstor

Bier-Explosion: So irre jubelten Engländer

Nach dem frühen 1:0 für England herrschte Ekstase pur bei den Fans im Londoner Hyde Park.

Bei Englands 1:0-Treffer von Kieran Trippier im WM-Halbfinale von Moskau war die Welt für die Fans der "Three Lions" in London noch in Ordnung. Als der Freistoß in bester David-Beckham-Manier im Netz des kroatischen Tores am Mittwochabend einschlug, warfen Tausende im Hyde Park ihre Becker einfach in die Luft und berauschten sich an einer kollektiven Bierdusche. Das Video wurde binnen kürzester Zeit zum Durchläufer.

Ganz andere Probleme hatte die Zeitung "The Sun". Die Website funktionierte am Mittwoch nach der Führung von England im Halbfinale der Fußball-WM gegen Kroatien nicht mehr einwandfrei. Der Brite nahm es mit bekanntem Humor. "Wir haben ein paar Probleme", schrieb das Blatt unter einem Foto des jubelnden Torschützen Kieran Trippier und Kapitän Harry Kane auf dem Moskauer Rasen. In Klammern fügte die Online-Redaktion hinzu: "Wir sind nicht alle unten im Pub, ehrlich."


 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .