Ab 2019 wird alles anders

Formel 1: Neue Motoren für Red Bull

Das Formel-1-Team Red Bull Racing wird ab 2019 nicht mehr mit Renault-Motoren auf den Rennstrecken zu sehen sein.

Das österreichisch-britische Formel-1-Team Red Bull Racing fährt ab der kommenden Saison mit Honda-Motoren. Dies gab der Rennstall am Dienstagvormittag auf seiner Website bekannt.
 
Mit dem aktuellen Motorlieferanten Renault arbeitet Red Bull seit 2007 zusammen und feierte in dieser Zeit mit je vier Fahrer- (alle durch Sebastian Vettel/GER) und Konstrukteurstiteln von 2010 bis 2013 große Erfolge.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .