Stadtrennen

Formel 1 plant spektakulären Stadt-GP

Formel-1-Boss Chase Carey unterstützt Rennen in europäischen Städten.

Den Formel-1-Boss haben sie bereits als Fürsprecher gewonnen. Chase Carey unterstützt die hochtrabenden Pläne von Dänemark und im speziellen der Hauptstadt Kopenhagen. Die skandinavische Stadt an der Ostsee will einen spektakulären Stadt-GP abhalten. Carey besprach bereits den Vorschlag mit dem Bürgermeister. Für 2020 ist vorerst einmal ein Rennen geplant.

© GEPA

Carey im Gespräch mit Niki Lauda

"Kopenhagen ist die Art von Location, von der wir denken, dass sie eine tolle Plattform für uns bietet", so Carey. Der Plan der neuen Formel-1-Inhaber Liberty Media ist es, vermehrt Rennen in "Destination Cities" abzuhalten und allgemein mehr Entertainment und mehr Unterhaltung in den Rennzirkus reinzubringen.

© Getty

Carey auf Besuch in Kopenhagen

Posten Sie Ihre Meinung