Nach x-tem Crash

Lauda-Klartext über Verstappen

Max Verstappen war zum wiederholten Male für in einen F1-Unfall verwickelt.

Wild, wilder, Max Verstappen! Das Mega-Talent in der Formel 1 ist wegen seinem aggressivem Fahrstil berühmt-berüchtigt und war zum wiederholten Mal in einen Unfall verwickelt. Diesmal crashte er ausgerechnet mit seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo. Bereits vor zwei Wochen schoss der Holländer Sebastian Vettel ab. Bereits damals konstatierte Lauda: "Das ist dann irgendwann keine Frage des Alters mehr, sondern eine Frage der Intelligenz…"

Lauda zu Bild: "Für mich ist das zu 70 Prozent die Schuld von Verstappen. Er fährt da Zick-Zack, das ist völlig sinnlos. Er lernt nicht dazu." Die Renn-Kommissare und die Red-Bull-Bosse sahen die Schuld zwar zu gleichen Teilen bei beiden Fahrern. Teamchef Christian Horner: "Beide tragen gleich viel Verantwortung. Da kann man keinem mehr oder weniger Schuld geben."

Trotzdem bremst auch das Team den Holländer jetzt ein. Motorsportberater Dr. Helmut Marko zu Sport-Bild: "Bei der nächsten Kollision werden wir eine Stallorder ausrufen müssen, obwohl wir eigentlich dagegen sind."

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.