Bildausfall

Mega-Panne bei Formel 1-Übertragung "F1TV"

Der neue Streamingdienst der Formel 1 startete mit einer Mega-Panne.

Die Formel 1 ist in der digitalen Welt angekommen - sie sind zumindest auf dem Weg dorthin. Der neue Formel 1-Streamingdienst hat jedenfalls mit einer Blamage begonnen. Gleich zu Rennbeginn des Barcelona Gran Prixs stürzt die Seite ab - kein Bild. Stattdessen kommt eine Fehlermeldung und der Hinweis, dass die Bilder des Rennens nachgeliefert werden. Ein Dämpfer für die Online-Fans. Mit dem Streamingsdienst kann der User zuhause vom Laptop oder Smartphone aus Formel 1 schauen - natürlich kostenpflichtig. Umso ärgerlicher, dass die Übertragung nicht funktionierte. 

 
Schon länger Ärger mit "F1TV"
Der Start von "F1TV" verzögerte sich bereits bis zum Spanien GP. Dann gab es am Freitag beim Training erste Probleme: Die Seite hat zu lange geladen, es gab immer wieder Standbilder. In der Version für englischsprachige dann der Absturz beim Qualifying. Und beim Rennen war die Seite offenbar überfordert. Die Fans sind sauer. Offenbar will "Liberty Media" den Usern einen Teil zurückzahlen. Ein blamabler Auftakt für den Streamingdienst ist es allemal. 

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.