Keine Besucher

Irrer Olympia-Ramsch: Tickets für 1,50 €

Eintritt teilweise frei - wegen geringen Interesses an Siegerehrung.

Das Organisationskomitee der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang hat auf das geringe Zuschauerinteresse an den Siegerehrungen reagiert. Ein Sprecher kündigte an, dass für Besuche nach 17.00 Uhr (09.00 Uhr MEZ) im olympischen Park von Pyeongchang kein Eintrittsgeld mehr genommen werde.

Bisher mussten Besucher, die kein Ticket für einen Wettbewerb hatten, eine Eintrittskarte für umgerechnet 1,50 Euro kaufen. Bei den meisten Siegerehrungen waren bisher nur wenige Zuschauer.

Unmittelbar nach ihrem Wettkampf werden die erfolgreichen Athleten an der Wettkampfstätte mit Stofftieren ausgezeichnet, die Medaillenvergabe findet erst ab 19.00 Uhr (11.00 Uhr MEZ) Ortszeit auf der sogenannten Medal Plaza im olympischen Park statt. Die Siegerehrungen waren in der Vergangenheit oft stimmungsvolle Höhepunkte bei Olympia.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .