Nach Levi-Slalom

Hirscher: "Es wird krass"

Skistar Marcel Hirscher (28) startet nach seinem Comeback die große Aufholjagd.

Nach Platz 17 und 14 Weltcuppunkten reiste Hirscher mit gemischten Gefühlen von Levi zurück in die Heimat. „Voller Einsatz, volle Attacke, der Fuß hält. Trotzdem ist deutlich geworden, wie viel Arbeit jetzt auf uns wartet. Jetzt hilft nur noch Schneetraining, Schneetraining, Schneetraining“, bloggt Marcel auf www.redbull.com.

RTL-Challenge. Sein nächster Weltcupeinsatz nach dem Knöchelbruch steigt am 3. Dezember beim Riesentorlauf in ­Beaver Creek (USA). Bis dahin will der sechsfache Gesamtweltcupsieger den Rückstand auf die Konkurrenz aufgeholt haben. Schwierig, da er wegen seiner Verletzung nicht mit dem neuen RTL-Ski (kürzerer Radius) trainieren konnte. Hirscher: „Das wird krass. Ich weiß nicht, wie wir das lösen können. Da kommt eine g’scheite Wucht auf uns zu.“

Trotzdem ist unser Skiheld, wie er sagt, bis in die Haarspitzen motiviert: „Zwar werden Kompromisse notwendig sein – die sind im Spitzensport nie gut – aber uns bleibt nichts anderes übrig …“

Posten Sie Ihre Meinung