ÖSV-Superstar

Hirscher: Indiz für Karriere-Fortsetzung

Österreich rätselt über Zukunft des Salzburgers. Hat er schon entschieden?

Die Weichen von Skirennläufer Marcel Hirscher sind auf Fortsetzung der Karriere gestellt. Der siebenfache Gesamtweltcupsieger und seine Skifirma Atomic haben den Vertrag um zwei Jahre bis 2020 verlängert.

"Never change a winning team", postete der 29-Jährige auf Twitter. Auch die US-Girl Mikaela Shiffrin und das Unternehmen aus Altenmarkt bleiben ein Gespann.

"Für uns fühlt es sich an wie eine Goldmedaille, dass uns die beiden erfolgreichsten Protagonisten der Sportart die Treue halten. Ohne großes Feilschen, ohne taktische Manöver. Es sieht danach aus, als wüssten beide Seiten, was sie aneinander haben", sagte Global Race Manager Christian Höflehner.

"Ein starkes Indiz für eine Fortsetzung"

"Marcel hat natürlich die Freiheit, sich jederzeit anders zu entscheiden. Jedoch werte ich die Tatsache, dass es ihm wichtig war, alles vor seinem Heli-Skiing-Trip nach Kanada unter Dach und Fach zu bringen, als starkes Indiz für eine Fortsetzung der Karriere", meinte Höflehner weiters.

Hirschers jahrelanger Co-Servicemann Johann Strobl wechselt übrigens zu Shiffrin, deren bisheriger Betreuer Kim Erlandsson zu Marco Schwarz.

 

Never change a winning team... ???? @atomicski #weareskiing

Ein Beitrag geteilt von Marcel Hirscher (@marcel__hirscher) am

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.