Ski-Legende

ORF-Experte Knauß bekam Morddrohung

Hans Knauß spricht über die Arbeit als ORF-Experte.

Bereits seit 13 Jahren kommentiert Hans Knauß Ski-Rennen im ORF. Der gebürtige Schladminger gehört dabei mit seiner Expertise und seinen knackigen Sprüchen zu den beliebtesten Experten des Landes. Dabei hatte es der Steirer aber nicht immer leicht. Im Interview mit dem Schweizer Blick spricht Knauß nun über die Anfangszeiten seiner zweiten Karriere.

Dopingsperre

Knauß beendete 2005 seine aktive Karriere. Vorausgegangen war eine Dopingsperre wegen der Einnahme eines verunreinigten Nahrungsergänzungsmittels. Dass Knauß als „Dopingsünder“ gleich danach als ORF-Experte fungierte, stieß vielen Fans sauer auf. “Ich habe einige sehr böse ­Schreiben erhalten“, erinnert sich Knauß gegenüber dem Blick. „Ein Brief kam ­einer Morddrohung gleich. Natürlich musste ich mir in der ­Anfangszeit auch viele böse Sprüche von Betrunkenen anhören, wenn ich in ein Lokal ­hineingegangen bin.“

Inzwischen sieht der Schladminger das Ganze aber leichter: „Rückblickend betrachte ich diese Phase aber als eine sehr gute Lebensschule.“

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .