Schmidhofer 6.

Stuhec krönt sich zu neuer Speedqueen

Ilka Stuhec gewinnt auch das letzte Abfahrtsrennen in Aspen.

Die Slowenin Ilka Stuhec hat am Mittwoch in Aspen im alpinen Ski-Weltcup die Spezialwertung in der Abfahrt geholt. Die 26-Jährige feierte beim Weltcup-Finale ihren in dieser Saison und gesamt siebenten Weltcupsieg, den vierten in der Abfahrt. Nach acht Saison-Abfahrten liegt Stuhec 137 Punkte vor der im Rennen drittplatzierten Italienerin Sofia Goggia (+1,03). Zweite wurde Lindsey Vonn (USA/0,66).

Beste Österreicherin im Rennen wurde Super-G-Weltmeisterin Nicole Schmidhofer (1,97) unmittelbar vor ihrer Landsfrau Tamara Tippler (2,13) als Sechste. Christine Scheyer (2,58), Vize-Weltmeisterin Stephanie Venier (2,62) und Ramona Siebenhofer (2,85) kamen auf die Ränge zehn, elf und 13. Weltmeisterin Stuhec hatte schon die Kombi-Kugel geholt und hat am Donnerstag gute Chancen auf den Gewinn des Super-G-Weltcup.

Noch nicht fix entschieden ist auch der Gesamt-Weltcup, da Stuhec den Rückstand auf die führende, in der Aspen-Abfahrt nicht gestartete US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin bei drei noch ausstehenden Rennen auf 278 Zähler reduziert hat. Dennoch sollte der Sieg in dieser Wertung durch Shiffrin nur Formsache sein.

Hier das Ergebnis

Posten Sie Ihre Meinung