Zum Premier-League-Auftakt

Darts: Knappe Niederlage von Suljovic

5:7 in hochklassigem Match gegen Australier Whitlock.

Österreichs Darts-Ass Mensur Suljovic hat das erste Premier-League-Match seiner Karriere verloren. Der 45-jährige Wiener musste sich am Donnerstagabend in Dublin in einem hochklassigen Match dem Australier Simon Whitlock knapp 5:7 geschlagen geben. Sein nächster Gegner ist am nächsten Donnerstag zum Abschluss des zweiten Turniers in Cardiff der niederländische Ex-Weltmeister Raymond van Barneveld.
 
Champions-League-Gewinner Suljovic führte bereits 3:1, ehe sein 48-jähriger Gegner mit einem Schnitt von phasenweise über 136 Punkten pro Leg zu absoluter Höchstform auflief und schließlich mit einem 160er-Checkout auf 5:3 stellte. Damit schien die Vorentscheidung gefallen. Doch Suljovic verkürzte postwendend mit einem 138er-Finish auf 4:5 und schaffte mit einem Break auch noch den Ausgleich, ehe Ex-Vizeweltmeister Whitlock sich in den letzten beiden Legs den Sieg sicherte.
 

Vorrunde an 15 verschiedenen Orten

Die Vorrunde dieses im Liga-Format wöchentlich am Donnerstag ausgetragenen Wettbewerbs wird in 15 verschiedenen Orten ausgetragen. Nach der neunten Runde, der sogenannten "Judgement Night" am 29. März in Belfast, scheiden der Neunte und der Zehnte vorzeitig aus. Diesen Cut hat sich Suljovic als Minimalziel für sein Premier-League-Debüt gesetzt.
 
Der Gewinner wird erst nach dem Finale am 17. Mai in London feststehen und allein für diesen Sieg 250.000 Pfund (rund 284.300 Euro) kassieren. In Summe werden 825.000 Pfund (938.250 Euro) Preisgeld in der diesjährigen Premier League verteilt, selbst der Letzte erhält zumindest 25.000 Pfund (28.430 Euro).

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.