Kein Interesse mehr

Olympia: Aus für Graz 2026

 Als Grund führte das ÖOC die mangelnde Unterstützung durch die steirische Landesregierung an.

Das Österreichische Olympische Comité (ÖOC) hat das Kandidatur-Vorhaben von Graz/Schladming für die Winterspiele 2026 am Freitag zurückgezogen. Als Grund führte das ÖOC in einer Mitteilung die mangelnde Unterstützung durch die steirische Landesregierung an. Man habe das Internationale Olympische Komitee (IOC) bereits über das Ende der Bewerbungsbemühungen informiert, hieß es.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .