Sperre nach Ausraster

Rad-Star nach Ellbogenschlag gesperrt

Griwko wegen Ellbogenschlags für eineinhalb Monate gesperrt.

Der Radsport-Weltverband (UCI) hat den ukrainischen Radprofi Andrej Griwko wegen seines Ellbogenschlages gegen den Deutschen Marcel Kittel während der Dubai-Rundfahrt im Februar für 45 Tage gesperrt. Griwko darf vom 1. Mai bis 14. Juni 2017 keine Rennen bestreiten. Der Astana-Profi ist damit im Giro d'Italia (5. bis 28. Mai) nicht einsatzberechtigt, die Tour de France im Juli könnte er bestreiten.

Kittel hatte bei dem Angriff während der dritten Dubai-Etappe am 2. Februar eine blutende Wunde am linken Auge erlitten. Griwko war daraufhin von der Rennleitung von der Rundfahrt ausgeschlossen worden.

Posten Sie Ihre Meinung