Sperre nach Ausraster

Rad-Star nach Ellbogenschlag gesperrt

Griwko wegen Ellbogenschlags für eineinhalb Monate gesperrt.

Der Radsport-Weltverband (UCI) hat den ukrainischen Radprofi Andrej Griwko wegen seines Ellbogenschlages gegen den Deutschen Marcel Kittel während der Dubai-Rundfahrt im Februar für 45 Tage gesperrt. Griwko darf vom 1. Mai bis 14. Juni 2017 keine Rennen bestreiten. Der Astana-Profi ist damit im Giro d'Italia (5. bis 28. Mai) nicht einsatzberechtigt, die Tour de France im Juli könnte er bestreiten.

Kittel hatte bei dem Angriff während der dritten Dubai-Etappe am 2. Februar eine blutende Wunde am linken Auge erlitten. Griwko war daraufhin von der Rennleitung von der Rundfahrt ausgeschlossen worden.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .