Rückwärtssalto

Stabhochspringer mit irrer Show-Einlage

Weltrekordler Renau Lavillenie übersprang 5,40 Meter mit Rückwärtssalto.

Eine selten zu sehende Sondereinlage hat Stabhochsprung-Weltrekordler Renau Lavillenie bei den französischen Leichtathletik-Meisterschaften in Albi geboten.

Leichtathlet landet auf beiden Füßen

Der 31-jährige Olympiasieger zeigte beim Überqueren der 5,40-m-Marke einen Rückwärtssalto und landete danach sogar auf beiden Füßen. Lavillenie brauchte nur diesen Sprung, um sich für das Finale am Sonntag zu qualifizieren.

Lavillenie ist Weltrekordhalter

Modellathlet Lavillenie, der in seinem Garten eine Trainingsanlage aufgebaut hat, ist durchtrainiert wie kaum ein anderer Stabhochspringer. Seinem Branchen-Namen "Air Lavillenie" machte er vor allem bei seinem Weltrekordsprung von 6,16 Metern am 15. Februar 2014 in Donezk/Ukraine alle Ehre. In London erkämpfte er 2012 Olympia-Gold, dazu kommen drei Hallen-WM-Titel und dreimal EM-Gold. Ihm fehlt allerdings noch WM-Gold im Freien.
 

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .