Blatter-Konter

Po-Skandal um schönste Fußballerin

Jetzt kontert Ex-FIFA-Boss Blatter die Vorwürfe von Fußball-Beauty Solo.

Passiert ist der Po-Grapscher 2013, als die schöne US-Fußballerin bei der "Ballon d’ Or"-Gala an der Seite von Sepp Blatter der früheren US-Teamkollegin Abby Wambach die Auszeichnung zur Fußballerin des Jahres übergeben wollte.

"Es war direkt, bevor ich auf die Bühne gegangen bin", erklärt Hope Solo im Interview mit der portugiesischen Zeitung Expresso. "Ich war geschockt und musste mich auch zusammenreißen, um meiner Teamkameradin den größten Award ihrer Karriere zu überreichen."

Blatter, damals der mächtigste Mann im Weltfußball, weist die Anschuldigungen von sich: "Die Vorwürfe sind einfach lächerlich", ließ er seinen Sprecher gegenüber der Schweizer Zeitung Blick ausrichten.

Solo ließ mit Buch aufhorchen

Solo war während ihrer Karriere nicht nur fußballerisch in den Schlagzeilen. Sie ließ auch immer wieder abseits des Rasens aufhorchen. In ihrem Buch schreibt sie über Sex: "Meine ganze Karriere lang hatte ich mit lesbischen Kameradinnen gespielt. Ich sollte die Sache mal aus ihren Blickwinkeln erleben, dachte ich. Also knutschte ich mit einem französischen Mädchen herum."

Es sei ganz interessant gewesen, "veränderte mein Leben allerdings nicht. Denn ich bin heterosexuell, hatte Sex mit Dutzenden Männern, oft mit mehreren zugleich."

© Getty Images North America

Posten Sie Ihre Meinung