Teure Urlaubspanne

Schweiz-Star fällt auf Airbnb-Betrüger rein

Johan Djourou wurde von einem Betrüger übers Ohr gehauen.

Nach seinem Rausschmiss beim HSV wollte der Schweizer Nationalspieler Djourou einen entspannten Urlaub in der Heimat verbringen, doch ein Betrüger machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Djourou wurde beim Hamburger SV vom Stammspieler zum Tribünengast degradiert. Im Sommer wollte er in Genf den Stress hinter sich lassen. Seine Frau mietete über das Internetportal Airbnb für die Familie ein schönes Haus. Im Reisestress tätigt der Kicker die Bezahlung für die Miete aber auf einer anderen Website.

Am Zielort angekommen - nach 10-stündiger Fahrt - ist von einem Ferienhaus nichts zu sehen. „Wir wurden verarscht“, so Djourou. „Das Geld war weg. Daran hatten auch wir Schuld“.

Dank einer anderen Hausvermietungs-Plattform findet die Familie doch noch eine Unterkunft. „Wir haben unglaubliche Tage als Familie verbracht, das Haus war perfekt“, schwärmt der Ex-Hamburger.

Auch sportlich geht's wieder aufwärts beim 70-fachen Internationalen. Im August wechselt er zum türkischen Erstligisten Antalyaspor.

Posten Sie Ihre Meinung