Neuer Look

So sieht Marko Arnautovic nicht mehr aus

Der ÖFB-Star greift nach seiner Verletzung mit einem neuen Look an.

Vor drei Wochen erlitt Marko Arnautovic eine Muskelverletzung im Oberschenkel – er sollte erst am 28. Spieltag wieder zurückkehren. Doch vor dem Duell mit Watford (Sebastian Prödl) am Samstag trainierte der ÖFB-Superstar wieder mit dem Team. Schon letztes Wochenende sagte er: „Es geht mir gut. Wenn es so weitergeht, bin ich hoffentlich nächste Woche zurück. Ich versuche alles, so schnell wie möglich zurückzukommen, weil ich der Mannschaft helfen will, Tore zu schießen und Spiele zu gewinnen.“ Nun steht er vor seinem Comeback.

Neue Haarfarbe

Gut für West Ham United, denn ohne den 28-Jährigen setzte es Niederlagen gegen Wigan (0:2, FA Cup) und Brighton (1:3, Liga) bzw. gab es ein Unentschieden gegen Crystal Palace (1:1, Liga). Arnautovic war zuletzt ein Erfolgsgarant für die „Hammers“. Vor seiner Verletzung erzielte er sechs Tore in zehn Spielen, so konnten die Londoner die Abstiegszone verlassen. Jetzt soll Arnautovic mit neuem blondem Haar das Team wieder zurück in die Erfolgsspur führen .

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Arnautovic seine Haare blond färbte. Bereits nach der EURO 2016 überraschte der Teamspieler mit diesem Look.

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .