Tränen-Auftritt

Netz rätselt über Cilic' Emotionsausbruch

Marin Cilic war mitten im Wimbledon-Finale von Emotionen überwältigt.

Marin Cilic gab alles, versuchte alles, rannte und kämpfte, aber gegen Roger Federer ist vor allem auf Rasen kein Kraut gewachsen. Die Dominanz des Schweizers war erdrückend und dann kam auch noch eine Verletzung dazu. Cilic war von Emotionen übermannt, weinte bitterlich am Court.

Der Kroate schien zu realisieren, dass im bisher größten Match seiner Karriere kein Sieg möglich ist. Die Vermutung von kroatischen Journalisten: Blasen am Fuß schmerzten Cilic, die Gewissheit, dass er nicht seine beste Leistung im wichtigsten Moment abrufen konnte,. war zu viel für den als Nummer 7 gesetzten Cilic.

Posten Sie Ihre Meinung