Krankheit als Grund?

Thiem bricht unvermittelt Turnier ab

Österreichs Nummer 1 brach die Teilnahme am 'Kooyong Classic' ab.

Dominic Thiem hat die Teilnahme am Einladungsturnier "Kooyong Classic" im australischen Melbourne vorzeitig abgebrochen. Der 24-jährige Niederösterreicher, die aktuelle Nummer 5 der Welt, trat am Donnerstag nicht gegen den Franzosen Lucas Pouille an. Er wurde durch den Russen Andrej Rublew ersetzt, wie die Veranstalter auf der Internetseite des Turniers bekannt gaben.

Grund für den Abbruch der Teilnahme dürfte vermutlich eine noch nicht vollständig ausgeheilte Viruserkrankung sein, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete. Thiem hatte zuletzt vergangene Woche für das Halbfinale in Doha wegen einer fiebrigen Erkältung passen müssen. Am gestrigen Mittwoch (Ortszeit) verlor er dann sein Auftaktmatch in Melbourne gegen den nach sechs Monaten Pause zurückgekehrten zwölffachen Major-Sieger Novak Djokovic aus Serbien.

Das Schauturnier in Melbourne sollte Thiems letzter Test vor den Australian Open sein. Deren Auslosung findet am heutigen Donnerstag statt.

Posten Sie Ihre Meinung