Madrid-Masters

Thiem nach Tennis-Krimi im Viertelfinale

Dominic Thiem gewann heute im Achtelfinale von Madrid gegen Borna Coric.

Mit einem neuerlichen Kraftakt hat Dominic Thiem das Viertelfinale des Masters-1000-Turniers von Madrid erreicht. Der als Nummer fünf gesetzte Niederösterreicher besiegte den Kroaten Borna Coric nach verlorenem ersten Satz noch 2:6,7:6(5),6:4. Nächster Gegner des Weltranglistensiebenten ist am Freitag (nicht vor 17.00 Uhr) Rafael Nadal (ESP-1) oder Diego Schwartzman (ARG-13).

Wie am Vortag gegen den argentinischen Qualifikanten Federico Delbonis fand Thiem lange nicht ins Spiel. Gleich seinen ersten Aufschlag musste er abgegeben, nach einem weiteren Break zum 5:2 servierte Coric zum Satzgewinn aus.

Der 21-jährige Kroate beeindruckte 

Im zweiten Durchgang konnte Thiem aus einer frühen Breakchance keinen Profit schlagen. Der 21-jährige Weltranglisten-35. aus Kroatien beeindruckte in Folge mit seinem Auftaktspiel, und noch zu selten ließ Thiem seine Klasse aufblitzen. Zum ungünstigsten Zeitpunkt schlichen sich zudem wieder Fehler ein. Coric breakte zum 5:4, Thiem bäumte sich jedoch auf und nahm zum ersten Mal in dieser Partie seinem Gegenüber den Aufschlag ab. Im Tiebreak zog Thiem auf 5:0 davon, setzte sich 7:5 durch.
 
Im entscheidenden Satz musste der Österreicher im hart umkämpften achten Game drei Breakbälle abwehren, ehe er auf 4:4 stellte. Nach einem Break zum 5:4 holte er mit eigenem Service nach 2:25 Stunden den Matchgewinn.

Thiem konnte sich auf Kampfgeist verlassen

"Wenn ich morgen so spiele wie im Finish, habe ich auch gute Chancen. Wenn ich wieder so schlecht beginne, dann werde ich verlieren, das ist ganz klar", hatte Thiem am Mittwoch nach der 2. Runde gesagt. Begonnen hatte er erneut schlecht, doch auf seinen Kampfgeist konnte er sich verlassen und die Steigerung war erneut möglich. Im Head-to-Head mit dem Coric stellte er auf 2:1.
 
Im Vorjahr musste sich Thiem erst im Madrid-Finale Nadal geschlagen geben, nun wird es voraussichtlich schon im Viertelfinale zum erneuten Aufeinandertreffen kommen. Im direkten Duell steht es 6:2 für den Spanier, zuletzt musste sich Thiem im Monaco-Viertelfinale klar mit 0:6,2:6 beugen.
 
Nadal in der aktuellen Form ist kaum zu schlagen, für den Österreicher wäre ein Erfolg doppelt Gold wert, hat er aus dem Vorjahr doch viele Punkte zu verteidigen, nach Madrid (Finale/600) auch noch in Rom (Halbfinale/360) und Paris (Halbfinale/720).
 
Hier der LIVETICKER zum Nachlesen:

Liveticker aktualisieren
18:56

Thiem gewinnt das Match

Er steht damit im Madrid-Viertelfinale!

18:49

Thiem macht das Break!

Er serviert auf den Matchgewinn

18:42

Power-Tennis!

4:4! Thiem geht voll in den Ball und zeigt endlich das bekannte Thiem-Tennis. Power pur!

18:41

Wie verhext

Auf Zauberbälle folgt der Fehler! Wieder Einstand!

18:38

Das kann nicht wahr sein

Thiem bereitet sich den Ball perfekt vor und drischt dann den Smash ins Netz! Erneut Einstand!

18:36

Einstand

Es liegt nur an Thiem wie dieses Match ausgeht. Er verfügt über so viele Möglichkeiten. Die Fehler tun verdammt weh!

18:33

Dritter Doppelfehler

Thiem mit seinem dritten Doppelfehler, direkt danach aber der Paradeschlag Rückhand-Longline. 30:30

18:30

Thiem muss da aktiver werden

Wie soll man Coric' Aufschlag durchbrechen? Thiem muss - wenn Coric über den zweiten geht - mehr Druck machen! 4:3 für Coric ohne große Mühe

18:27

Thiem mit gutem Mix

Da sind Stoppbälle dabei, die Power-Vorhand. Nach rund zwei Stunden Spielzeit ist jetzt alles da um diese schweirige Hürde Coric zu überwinden. 3:3

18:22

Coric' Kick-Aufschlag ist giftig

Der Ball driftet da weit weg, Thiem bringt die Bälle dann nicht mehr ins Spiel. 3:2 für Coric!

18:19

Thiem gleicht aus

Da waren drei Winner dabei, er hat eine ganz andere Präsenz auf dem Platz. Richtig gutes Achtelfinale mittlerweile.

18:17

Coric zum 2:1

Der 21-Jährige lässt im dritten Satz kaum Schwächen bei eigenem Service erkennen.

18:13

Thiem gelingt einiges besser

Thiem macht jetzt auch die wichtigen Punkte. Er ist deutlich besser im Spiel, als zu Beginn. UND: Es ist absolut ein Match auf Augenhöhe jetzt. Coric lässt nicht locker, ein echter Defensivkünstler, der auch mit Thiems Top-Spin gut umzugehen weiß.

18:10

Souverän zum 1:0!

Coric weiter souverän bei eigenem Aufschlag, er hat leicht nachgelassen, bleibt aber eine Bank!

18:02

Thiem holt sich Satz 2

Wahnsinn: Thiem verschießt fünf Satzbälle und nutzt den letzten! Das ist nichts für schwache Nerven! Es geht in einen dritten Satz.

18:01

Weiterzittern!

6:4 - Das Publikum brüllt und feuert Thiem an! Come on!

17:59

Satzball!

Thiem kurz vor Satzgewinn! 6:2

17:57

Thiem stark im Tie-Break

Das sieht sehr gut aus. Thiem führt 5:1 - ihm fehlen noch zwei Punkte für den Satzgewinn!

17:53

6:6 - das war zu locker

Das ging etwas zu einfach für Coric, da hätte man sich gewünscht, dass Thiem mehr dagegenhalten kann. Ok, Wunschkonzert gibt es maximal Sonntag Vormittag beim Radio, nicht so beim Masters. Thiem muss jetzt im Tie-Break gegen Coric bestehen.

17:52

Erstmals der Kroate unter Zugzwang

Coric muss jetzt liefern um ins Tie-Break zu kommen! 30:15

17:49

Yes! Thiem zum 6:5

Das Momentum ist gewechselt. Thiem jetzt der bessere Spieler. Es bleibt eine packende Partie. Coric ist bei eigenem Aufschlag brutal stark.

17:46

Thiem mit mehr Überzeugung

Der ÖTV-Star dreht jetzt auf, spielt mit viel mehr Überzeugung. Er kann mehr Druck hinter den Ball bringen als sein Gegner. Die Partie auf des Messers Schneide. 40:30

17:44

Er holt das Break!

Mit dem Rücken zur Wand schnappt sich Thiem das Break! Extrem stark gespielt. Die Menge jubelt!

17:42

Thiem mit vollem Risiko!

Ja! Da macht er die Punkte und holt sich zwei Breakchancen!

17:37

Nicht zu fassen!

Thiem im entscheidenden Moment mit einer Fehlerorgie. Vier Fehler hintereinander und Thiem verschenkt damit das Game. Break Coric und der serviert auf den Matchgewinn!

17:33

Sehr schade!

Ein langes Game geht am Ende an Coric - wieder mit einem Ass. Diese freien Punkte halten den Kroaten derzeit im Satz. 4:4

17:29

Einstand!

Heikle Phase! Thiem zwingt Coric in den Einstand! Das Publikum feuert Thiem an. "Dominic"-Rufe sind ständig zu hören. Der Vorjahresfinalist ist sehr beliebt hier.

17:26

Fehlende Matchpraxis

Die fehlende Matchpraxis nach der Verletzung hidnert Thiem noch daran sich schneller auf die verschiedenen Aufschläger einzustellen. Er könnte sonst hier viel mehr dominieren. Er kommt aber immer mehr rein, je länger die Partie dauert.

17:24

Thiem bärenstark!

Ja plötzlich haben wir hier einen echten Tennis-KRacher. Thiem zuerst mit einem ganz feinen Stopp, dann kommt auch mal die Rückhand-Longline! Sehr stark zum 4:3! Ordentliches Niveau im zweiten Satz.

17:21

Coric zu souverän - 3:3

Bei eigenem Aufschlag ist der Kroate momentan zu stark!

17:17

Thiem zum 3:2

Es brodelt im Österreicher. Er wirkt fokussiert, aber auch immer wieder unzufrieden.

17:13

Souverän von Coric zum 2:2

Da gabs keine Chance für Thiem.

17:12

Starke Rückhand bei Coric

Kurze und kompakte Bewegung beim Kroaten, das Selbstvertrauen ist sichtbar. 40:0

17:09

Thiem zum 2:1

Thiems Spiel wirkt aufgeräumter und klarer. Das war auch im ersten Satz zu spüren, auch wenn er den recht klar verloren hat. Seine Fehler muss er nur abstellen.

17:06

Was für ein Service

Coric schlägt sein 5. Ass und windet sich damit gekonnt aus dem Aufschlaggame. Thiem hatte Breakchancen, aber Coric befreit sich gelassen aus der ersten kniffligen Situation. 1:1

17:00

Thiem eröffnet Satz 2

Und wie! Thiem mit einem Statement! Ohne Gegenpunkt zum 1:0, starke Bälle dabei. Thiem kann immer wieder zurückkommen!

16:55

Coric holt sich Satz 1

Thiem im Gegensatz zu gestern leicht verbessert, aber mit dieser Fehlerquote kann er nicht punkten. Der 21-jährige Kroate profitiert von seinem brutalen Service, viel einfache Punkte. In Summe absolut verdienter Satzgewinn für Coric. Thiem muss offensiver und kreativer werden.

16:52

Thiem verschenkt das Game

2:5! Da war kein einziger Winner von Coric dabei, Thiem serviert dem Kroaten das zweite Break auf dem Silbertablett.

16:51

Thiem mit Misshits

Zwei ganz leichte Fehler und Coric hat die Chance auf das Doppelbreak!

16:47

Sehr stark von Coric

Mit einem Gegenpunkt kommt Coric zum 4:2! Der schlägt extrem gut auf, da ist ganz viel Selbstverständlichkeit dabei. Wird schwierig sein Service zu durchbrechen.

16:44

Thiem zum 2:3

Was noch auffällt, ist das Thiem mit der Vorhand noch ab und an überpowert! Bei diesem Aufschlaggame war jetzt auch das erste Ass dabei. Thiem ist wesentlich früher in der Partie angekommen als gestern, das frühe Break musste er leider trotzdem hinnehmen.

16:42

Coric zum 3:1

Der Kroate holt sich das Game. Doch Thiem war da schon dran.

16:39

Langsam kommt er rein

Ein gutes Signal: Thiem hält seine Position an der Grundlinie, rückt nicht zu weit nach hinten und fängt an das Tempo zu diktieren. 30:30

16:36

Erstes Game für Thiem!

Anders als gestern zeigt Thiem sich früher verbessert. Der Aufschlag kam jetzt bereits gut. Hoffentlich hat die Anfangsphase nicht den Satz gekostet. Thiem verkürzt auf 1:2, Coric ist ein Break vorne.

16:35

Thiem muss sich steigern

Im Head-to-Head mit dem erst 21-jährigen Coric steht es übrigens 1:1. Zuletzt hatte Thiem im Viertelfinale in Madrid im Vorjahr mit 6:1,6:4 gewonnen, ebenfalls 2017 hatte er davor in Miami mit 1:6,5:7 verloren. Thiem hat jetzt Aufschlag, führt 40:30.

16:33

Schlechter Start

Thiem so wie gestern mit einem schlechten Start. Coric tritt sehr selbstbewußt auf. 2:0!

16:30

Gleich das Break!

Oje! Coric beginnt extrem aggressiv, sehr beweglich agiert er und von Anfang an offensiv. Thiem muss gleich seinen Aufschlag abgeben!

16:28

Thiem eröffnet

Los geht's! Hoffen wir auf einen besseren Start von Thiem als gestern!

16:25

Thiem mit Mühe ins Achtelfinale

Mit viel Kampf und Krampf hat sich Dominic Thiem am späten Mittwochabend ins Achtelfinale des Masters-1000-Turniers von Madrid gespielt. Der als Nummer fünf gesetzte Niederösterreicher besiegte den argentinischen Qualifikanten Federico Delbonis (ATP-78.) nach 2:23 Stunden mit 4:6,6:3,7:5. Er trifft nun auf den Kroaten Borna Coric.

16:23

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Dominic Thiem trifft heute auf die Nummer 35 der Welt, Borna Coric. oe24 tickert für Sie LIVE!

Posten Sie Ihre Meinung

Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.